News
12.02.2024
Die 33. Generalversammlung der VBO wird am Donnerstag, dem 4. April 2024 im Brauhaus Schaan abgehalten. Der Apéro beginnt um 19:00 Uhr, die Versammlung um 19:30 Uhr. (weiter)
05.02.2024
Unser Geschäftsführer, Ruedi Bucher, wird die VBO auf dem 31. Mai 2024 verlassen. Bis Ende Mai wird Ruedi die VBO-Geschäfte mit seinem bisherigen Engagement führen und den Übergangsprozess unterstützen. Ab spätestens 01. Juni 2024 sucht die VBO eine vielseitige, selbstständige Person für die Nachfolge. (weiter)
27.12.2023
Nun ist es so weit: Das Amt für Umwelt (AU) hat auf Antrag der VBO vom Mittwoch 27. bis und mit Freitag 29. Dezember 2023 ein Düngefenster geöffnet. Das Land hat heute Nachmittag die Betriebe direkt mit einem Rundschreiben per E-Mail informiert. (weiter)
27.12.2023
Die Vermarktungsplattform «Vom Hof» bietet Betrieben mit Direktvermarktung und Ferien auf dem Bauernhof eine interessante Möglichkeit, auf ihr Angebot aufmerksam zu machen. Sie steht allen Mitgliedern der VBO zur Verfügung. (weiter)
22.12.2023
Zum Jahreswechsel bleibt die Geschäftsstelle geschlossen. Christiane Lüdtke und ich sind ab Montag, 8. Januar 2024 wieder für Eure Anliegen da.

Fröhliche und geruhsame Weihnachten, sowie alles Gute und gute Gesundheit im neuen Jahr. Möge das Jahr 2024 allen viel Erfolg in Familie, Feld und Stall bescheren.

Freundliche Grüsse
Ruedi Bucher
VBO-Geschäftsstelle (weiter)
19.12.2023
Nun ist die definitive Entscheidung des Amtes für Umwelt gefallen: es gibt kein Düngefenster vor Weihnachten. Trotz grosser Bemühungen der VBO und der Bitte nach einer Wiedererwägung nach dem ersten negativen Entscheid, gab es keine Bewilligung. (weiter)
14.12.2023
Die Mitgliederversammlung 2023 wartet wieder mit interessanten Informationen über den Tierschutzbeauftragten, den Gewässerschutz in der Landwirtschaft und das Erreichte bei der Biodiversitätsförderung auf. (weiter)
07.12.2023
Schon lange sind die Wetterverhältnisse für das Ausbringen von Mist und besonders von Gülle ungeeignet. Die meisten Böden sind sehr nass und in den nächsten Tagen sind weitere Niederschläge vorausgesagt, der Boden ist also nicht saugfähig. Das Ausbringen von Gülle und Mist kann nicht nur die Gewässer gefährden, sondern es schädigt auch die Bodenfruchtbarkeit. (weiter)
27.11.2023
Leider gibt es immer noch Unklarheiten zur Frage, ob man nun auf gefroren Boden Mist ausbringen darf oder nicht. Ja, man darf auf Grünland oder auf eine Ackerfläche, die mit einer Hauptkultur bestellt ist, misten, wenn der Boden gefroren ist. Es ist wie bisher nicht erlaubt, wenn der Boden wassergesättigt oder schneebedeckt ist. (weiter)
27.11.2023
Die Mitgliederversammlung 2023 wartet mit interessanten Informationen über den Tierschutzbeauftragten, den Gewässerschutz in der Landwirtschaft und das Erreichte bei der Biodiversitätsförderung auf. (weiter)
11.10.2023
Vom 12. bis 22. Oktober 2023 ist wieder OLMA-Zeit. Die OLMA in St. Gallen ist seit jeher ein beliebter Treffpunkt für alle Interessierten an der Landwirtschaft und der Ernährung, an Tradition und Moderne. Heuer ist Liechtenstein mit einigen seiner interessantesten Produkte vertreten. (weiter)
08.03.2023
Rabenkrähen können in landwirtschaftlichen Kulturen (v.a. Mais, diverse Gemüse) erhebliche Schäden verursachen, indem sie Jungpflanzen ausreissen oder beschädigen. Davon betroffen sind sowohl Biobetriebe wie auch konventionell wirtschaftende Betriebe. Gasschussanlagen verursachen eine hohe Lärmbelästigung. Reklamationen und Beschwerden der Bevölkerung sind die Folge. (weiter)