News
07.12.2021
Stickstoffhaltige Dünger (insbesondere Gülle) dürfen nicht zu Zeiten ausgebracht werden, in denen die Pflanzen den Stickstoff nicht aufnehmen können (Vegetationsruhe). (weiter)
26.11.2021
Da die fünfjährige Übergangsfrist für das neue Waldgesetz und die neue Waldverordnung ausläuft, müssen ab dem 1.1.22 alle Personen, die im Auftragsverhältnis Waldarbeiten ausführen, eine mindestens zehntägige Ausbildung haben. Dies gilt auch für Lernende und Angestellte. (weiter)
26.11.2021
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der sehr hohen Fallzahlen hat der Vorstand kurzfristig entschieden, die Mitgliederversammlung von morgen Freitag, 26.11.2021 auf Januar 2022 zu verschieben. (weiter)
26.11.2021
Ab dem 1. Dezember gelten die spezifische Bestimmungen zum Witterungsschutz bei dauernder Haltung von Nutztieren im Freien. Vom 1. Dezember bis zum 28. Februar ist Rindern, Schafen, Ziegen und Equiden ein künstlicher Unterstand (trockener und windgeschützter Liegeplatz) anzubieten, ausgenommen bei trockener Witterung. Das Platzangebot für Equiden muss den Mindestabmessungen für die «Liegefläche im Mehrraumgruppenlaufstall» entsprechen. (weiter)
23.11.2021
Nach dem Covid-bedingten Unterbruch führen wir am 26.11.21 wieder eine Mitgliederversammlung durch. Dazu haben wir ein interessantes Programm mit wertvollen Beiträgen wie (weiter)
19.11.2021
Aufgrund der seit Jahren unveränderten Tuberkulosesituation beim Rotwild im Bekämpfungsgebiet Vorarlbergs und aufgrund von Tuberkuloseausbrüchen in Vorarlberger Rinderbeständen mit gealpten Rindern ratet das ALKVW nach wie vor davon ab, im kommenden Jahr Rinder in Vorarlberg zu sömmern. (weiter)
27.10.2021
Im Jahr 2020 gab es in Liechtenstein 95 anerkannte Landwirtschaftsbetriebe. Diese bewirtschafteten eine landwirtschaftliche Nutzfläche von 3'584 ha. Die durchschnittliche landwirtschaftliche Nutzfläche pro Betrieb betrug 37.7 ha. (weiter)
22.10.2021
Der obligatorische Weiterbildungskurs findet am Donnerstag, 11. November von 9:00 - 16:00 Uhr im Gasthaus Hirschen in Mauren statt. (weiter)
13.10.2021
Anlässlich der Veranstaltungsreihe zum Welternährungstag findet am Dienstag, 19. Oktober 2021 in Vaduz die Veranstaltung zum Thema "Gesunde, gerechte Ernährung für alle" statt. (weiter)
06.10.2021
Am 02.10.2021 wurden im Rahmen des traditionellen Prämienmarktes in Vaduz die schönsten Tiere (Rindvieh, Ziegen und Pferde) ausgezeichnet. (weiter)
30.09.2021
Das Amt für Umwelt hat am 28. September 2021 eine Allgemeinverfügung erlassen, die den Maisanbau für das Kalenderjahr 2022 auf denjenigen Flächen verbietet, auf denen bereits im Kalenderjahr 2021 Mais angebaut wurde. (weiter)
23.09.2021
Seit mehreren Jahren koordiniert die VBO den Rehkitzschutz in Zusammenarbeit mit Jägern, Behörden und Landwirten. Je nach Grösse und Lage der Fläche werden verschiedene Verblendungsmassnahmen durchgeführt und weitere Möglichkeiten geprüft. (weiter)
23.09.2021
Im Jahr 2021 sind im Gebiet Obergut in Mauren sowie entlang des Josef-Murr-Weges zwei Weltacker-Standorte angelegt. Auf den Äckern sind verschiedene Kulturen angebaut. (weiter)
20.08.2021
Die Weisse Fliege hat von der warmen Phase profitiert und reagiert mit einer starken Vermehrung. Pilzkrankeheiten, Thripse und Alternaria treten weiterhin sehr stark auf. (weiter)
12.08.2021
Die Kohlmottenschildlaus (Weisse Fliege) nimmt nun anzahlmässig deutlich zu. Neben dem starken Auftreten von Falschem Mehltau und Botrytis machen sich in Korbblütlern wie Salat, Chicorée und Schwarzwurzel die Pusteln des Weissen Rosts bemerkbar. (weiter)
10.08.2021
Die VBO bietet jungen, in Ausbildung befindlichen Personen in der Landwirtschaft die Chance, finanziell unterstützte Praktika in der EU zu absolvieren. (weiter)
04.08.2021
Die fast permanent vorhandene Blattnässe, hohe Luftfeuchtigkeit und die moderaten Temperaturen fördern die meisten Pilzkrankheiten. Ruebli müssen auf Alternaria kontrolliert werden. (weiter)
14.07.2021
Die feucht-warmen Temperaturen fördern Pilzkrankheiten wie den Falschen Mehltau bei Zwiebeln oder Pseudomonas Bakterien bei Salaten. (weiter)
08.07.2021
Entsprechend der letzten Jahre sind die Programmanmeldungen für das Folgejahr (Extenso, Tierwohl und Bio) sowie neu zu diesem Zeitpunkt die Anmeldungen zur bodenschonenden Bewirtschaftung vorzunehmen. (weiter)
07.07.2021
Die Liechtensteiner Berufswinzer präsentieren vom 7. bis 10. Juli ihre besten Weine und laden zum Degustieren und Geniessen ein. (weiter)
30.06.2021
Auf Einladung der VBO fand eine Hofbesichtigung mit einem agrarpolitischen Austausch für Vertreter des Liechtensteiner Landtags statt. 16 Mitglieder aller Fraktionen des Landtags haben daran teilgenommen und einen vertieften Einblick in die Landwirtschaft erhalten. Auch Stefan Hassler, Leiter Amt für Umwelt, ist der Einladung der VBO gefolgt. (weiter)
24.06.2021
Gerade in der heutigen Zeit gewinnt die Online-Präsenz immer mehr an Bedeutung. Im Internet auffindbar zu sein, ist auch für Landwirtschaftsbetriebe wertvoll. Die VBO bietet zukünftig mit vomhof.li die perfekte Plattform dafür. (weiter)
23.06.2021
Der Liechtenstein Weg wird mit regionalen kulinarischen Angeboten erweitert. An einer Medienkonferenz wurden die gemeinsame Strategie und die Synergien zwischen Tourismus, Gastronomie und Landwirtschaft präsentiert. (weiter)
21.06.2021
Das Amt für Umwelt hat die Merkblätter „Wasserentnahme aus Fliessgewässern" (Anforderungen an mobile Entnahmeeinrichtungen zur Bewässerung landwirtschaftlicher Kulturen) und „Wasserbezug aus Hydranten" (Wasserbezug aus Hydranten für die landwirtschaftliche Bewässerung im Talgebiet) aktualisiert. (weiter)
16.06.2021
Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni besuchte mit ihren Mitarbeiter am 16.6.21 drei Landwirtschaftsbetriebe in Liechtenstein. (weiter)
16.06.2021
Voraussichtlich ab Januar 2023 darf auf den landwirtschaftlichen Flächen des Talraums und der angrenzenden Hanglagen flüssiger Hofdünger nur noch mit emissionsmindernden Massnahmen ausgebracht werden. Dies wird in der revidierten Luftreinhalteverordnung (LRV) festgeschrieben und soll Ammoniak- und Geruchsemissionen mindern. (weiter)
15.02.2021
Im Rahmen der ÖLN-Kontrollen werden 13 Punkte in Zusammenhang mit dem Gewässerschutz kontrolliertt. Das Merkblatt gibt eine Übersicht über die Kontrollpunkte. (weiter)
23.09.2020
Von August bis Mitte September ist die beste Zeit, um einen möglichen Erdmandelgrasbefall zu entdecken. Daher bietet sich aller spätestens jetzt an, die eigenen Flächen genau zu beobachten. (weiter)